Please click 'confirm' if you want to add Construction Workers to your home screen, or 'cancel' otherwise.

Luxemburg

Zuletzt aktualisiert am 05.01.2022
Alle Währungen sehen in Euro (€)

Mindestbruttolohn

Anwendbar
13,048 EUR pro stunde für ungelernte arbeitskräfte
15,6552 EUR pro stunde für facharbeiter

Lohn pro Kategorie

Unqualifiziert

13,1372 EUR bis 14,5396 EUR pro stunde : hoch- und tiefbau ungelernte beschäftigte ohne erfahrung im bauwesen
15,7648 EUR pro stunde : hoch- und tiefbau neue fachkräfte
13,046 EUR bis 14,4985 EUR pro stunde elektriker:
13,046 EUR pro stunde sanitär-, heizungs-, klimainstallateure:
13,046 EUR bis 16,285 EUR pro stunde für aufzugsfachleute
13,046 EUR bis 15,6552 EUR pro stunde fließenleger
13,046 EUR bis 15,4927 EUR pro stunde dachdecker

Qualifiziert

15,9565 EUR bis 17,5667 EUR pro stunde : hoch- und tiefbau
13,046 EUR bis 16,0112 EUR pro stunde elektriker:
15,6552 EUR bis 17,1552 EUR pro stunde sanitär-, heizungs-, klimainstallateure:
14,6593 EUR bis 20,8634 EUR pro stunde für aufzugsfachleute
15,8392 EUR bis 17,0859 EUR pro stunde fließenleger
15,6552 EUR bis 16,9267 EUR pro stunde dachdecker

Spezialist

20,0438 EUR pro stunde : hoch- und tiefbau
15,6552 EUR bis 18,2025 EUR pro stunde elektriker:
19,4363 EUR pro stunde sanitär-, heizungs-, klimainstallateure:
18,5952 EUR bis 22,4737 EUR pro stunde für aufzugsfachleute
18,3068 EUR pro stunde fließenleger
18,2846 EUR bis 20,6598 EUR pro stunde dachdecker

Vorarbeiter

21,7028 EUR pro stunde : hoch- und tiefbau
15,6552 EUR bis 23,8983 EUR pro stunde elektriker:

Anfänger/junge Arbeiter

9,7845 bis 10,4388 EUR beschäftigte unter 18 jahre

Täglich

8 stunden

Wöchentlich

40 stunden

Überstunden

10 stunden pro tag
48 stunden pro woche

Pausen

Mittagessen

30 minuten
Nicht bezahlt
Bezahlte Pausen :
Hochbau und Tiefbau : 15 minuten mit einem minimum von 9 arbeitsstunden
Dachdecker : 15 minuten

Innerhalb von Luxemburg

Reisekostenzuschuss

Info
Hoch- und Tiefbau: Arbeitgeber organisiert den Transport der Arbeiter vom Wohnort zu den Baustellen
Sonstiges: wird das Privatfahrzeug benutzt, vergütet die Firma eine Kilometerpauschale, die im Normalfall auf die Strecke zwischen Firmensitz und Einsatzort berechnet wird.

Übernachtungsgeld/Mietzulage

Nur für Aufträge im Ausland
Info
Arbeit im Ausland: gewöhnlich >50 km von der Grenze entfernt und/oder wenn der Arbeitgeber nicht für den Transport sorgen kann

Tagegeld

744 EUR pro tag fur auslandstätigkeit
Info
Arbeit im Ausland: gewöhnlich >50 km von der Grenze entfernt

Überstunden

40 % pro stunde
Info
Überstunden bleiben die Ausnahme (dringende Reparaturarbeiten, dringende Betonarbeiten, für andere Arbeitnehmer unangemessene Standorte, Fertigung und Verkehrsregelung). Die Personalverwaltung muss einwilligen. Die Arbeitsinspektion und Sozialversicherung müssen bei sonntags, feiertags und nachts geleisteten Überstunden informiert werden.

Nachtarbeit

Von 22:00 bis 06:00
50 % pro stunde
Nach 5 tag€ : 20 % pro stunde normale planung

Sonntagsarbeit

100 % pro stunde

Arbeit an gesetzlichen Feiertagen

100 % pro stunde
Info
Arbeit an einem Feiertag muss durch einen anderen Urlaubstag
ausgeglichen werden

Gefährliche Arbeit

0,5 EUR pro stunde hoch- und tiefbau
10 % pro stunde maler
Info
Hoch- und Tiefbau: schmutzige Arbeiten, Arbeiten im Wasser oder mit viel Schlamm, Hängegerüst >15m vom Boden entfernt, Einsatz hydraulischer Hammer bei Baggern und luftdruckbetriebene Hacken mit einem Gewicht von über 15kg, Schäfte und Tunnel mit Öffnungen unter 1m und tiefer als 3,6 m und ADR-Transport.
Maler: Lackierarbeiten mit Spray, Einsatz gefährlicher Chemikalien, Sandstrahlen, Außenarbeiten auf Gerüst höher als >6m oder Fassadenarbeiten auf instabilen Leitern, mit Ausnahme von Malerarbeiten an Fenstern und Fensterläden.

Vergütung für Bereitschaftsdienst

Aufzugsfachleute: 2,9994 €/Tag - 6,4079 €/Tag (samstags, sonntags, gesetzliche Feiertage), indexiert
Sanitär-, Heizungs-, Klimainstallateure: mit dem Arbeitnehmer verhandelt
Info
Aufzugsfachleute: Bereitschaftsdienst auf höchstens 128 Stunden/Woche begrenzt.

Zusätzliche Lohnbestandteile

Hoch- und Tiefbau: 5 % des bruttolohns
Maler, Aufzugsfachkräfte: 5 % des bruttolohns
Elektriker: 2 % des bruttolohns
Dachdecker 2,5 bis 5 % des bruttolohns (abhängig von der dauer der betriebszugehörigkeit)
Sanitär-, Heizungs-, Klimainstallateure: 2 bis 5 % des bruttolohns (abhängig von der dauer der betriebszugehörigkeit)
Fließenleger 150 EUR pro jahr als zuschuss für ausrüstung
Bezahlt am dezember

Andere

80 % für nicht vor dem monatsende abgebaute stunden
Info
Für die ersten 16 Stunden ist der Arbeitgeber zuständig. Für den Rest übernimmt der Staat die Zahlungsverpflichtung

Anzahl Urlaubstage

26 tage pro jahr
27 tage im hoch- und tiefbau
26 bis 29 tage für aufzugsfachleute

Gesetzliche Feiertage

10 tage
1. Januar
Ostermontag
1. Mai
Christi Himmelfahrt
Pfingstmontag
23. Juni
15. August
1. November
25. und 26. Dezember

Sozialversicherungs beiträge

2,8 % für krankenversicherung
8 % für rentenversicherung
1,4 % für krankenversicherung

Einkommenssteuer

0 bis 40 % entsprechend der steuerklasse und der einkommenskategorie im offiziellen steuertarif
0,5 % vorübergehende abgabe um staatshaushalt auszugleichen
Info
Klasse 1: insbesondere Singles und Unverheiratete.
Klasse 1a: Langzeit-Witwe/Witwer, Arbeitnehmer mit abhängigem/n Kind/ern, Senioren, Gebietsfremde im Land, wenn eine der Ehefrauen ein Erwerbseinkommen in Luxemburg hat.
Klasse 2: steuerlich gemeinsam veranlagte Paare, Witwer/Witwe und Geschiedene/getrennt Lebende (weniger als 3 Jahre), Gebietsfremde im Land, wenn 50 % des Familieneinkommens in Luxemburg verdient wird.

Krankheit/Erkrankung

100 %
Info
77 Tage auf Kosten des Arbeitgebers (Referenzzeitraum: 12 Monate) auf Grundlage des höheren Lohns der letzten drei Monate vor der krankheitsbedingten Ausfallzeit.
Nach dem 77. Tag übernimmt der Nationale Gesundheitsfonds die Bezahlung der krankheitsbedingten Ausfallzeit. Grenze: 52 Wochen pro Zeitraum von 104 Wochen).

Arbeitsverletzungen/-unfälle

100 %
Info
77 Tage auf Kosten des Arbeitgebers (Referenzzeitraum: 12 Monate) auf Grundlage des höheren Lohns der letzten drei Monate vor der krankheitsbedingten Ausfallzeit.
Nach dem 77. Tag übernimmt der Nationale Gesundheitsfonds die Bezahlung der krankheitsbedingten Ausfallzeit. Grenze: 52 Wochen pro Zeitraum von 104 Wochen).

Info Kontakte

Hotline OGBL

T. +352 26543 777
Sie können uns in folgenden Sprachen kontaktieren
Deutsch, Französisch, Portugiesisch